Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 27. Oktober entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer Sie als Abgeordneter im Landtag vertritt. Als Nachfolger von unserem langjährigen Landtagsabgeordneten Wolfgang Fiedler möchte ich auch in Zukunft für Sie ein direkter Ansprechpartner vor Ort sowie für unsere Heimat eine starke und verlässliche Stimme in Erfurt sein. Damit die Interessen unserer Ostthüringer Heimat durchgesetzt werden können, braucht es gerade jetzt eine zuverlässige, engagierte und sachkundige Stimme im Landtag.

Ich verspreche Ihnen nicht das Blaue vom Himmel. Mein Anspruch als Ihr Abgeordneter ist Zuhören, Kümmern und Machen.

Von A wie Altenberga bis Z wie Zwabitz, von der kleinsten Thüringer Gemeinde Kleinbockedra bis zur Stadt Hermsdorf, ich möchte mich für alle 51 Gemeinden mit ihren 85 Ortsteilen im südlichen Saale-Holzland-Kreis engagieren. Mir geht es dabei um die Stärkung des ländlichen Raums: Mehr Geld für unsere kleinen Gemeinden, wohnortnahe Schulen und Kindergärten, Polizei in der Fläche, schnelles Internet, mehr Ärzte auf dem Land, bezahlbare Pflege, funktionierender ÖPNV und weniger Bürokratie für Mittelstand und Handwerk.

Gern komme ich auch mit Ihnen persönlich ins Gespräch. Geben Sie mir Ihr Vertrauen und gehen Sie am 27. Oktober 2019 wählen! Jede Stimme zählt!

Image
 
 

10 Punkte


 

1. Starke Gemeinden: Mehr Geld für kleine Gemeinden im kommunalen Finanzausgleich, um Ehrenamt, Kindergärten und Infrastruktur zu stärken. 

2. Unsere Gemeinden und der Saale-Holzland-Kreis müssen bestehen bleiben. Rot-Rot-Grün wollte die Gebietsreform. Das konnte verhindert werden aber es muss auch zukünftig die Eigenständigkeit garantiert werden

3. Unterrichtsausfall bekämpfen: Mehr Lehrer ausbilden und einstellen. 

4. Einsatz für Familien: gesunde und kostenfreie Verpflegung im Kindergarten, Ehekredit einführen, Grunderwerbssteuer beim Ersterwerb von Wohneigentum erlassen.

5. Sicherheit überall: Mehr Polizisten einstellen. Die Polizeiinspektion Stadtroda und die Ansprechpartner in der Fläche unterstützen.

6. Keine Windkraft im Wald: Windkraft im Wald per Gesetz verbieten, fester Mindestabstand zur Wohnbebauung einführen

7. Ärzte aufs Land und gute Pflege: Anzahl der Medizinstudienplätze erhöhen und Begrenzung von Pflegekosten.

8. Handwerk stärken: Bürokratie abbauen und Gebührenfreiheit bei der Meisterausbildung. 

9. Starke Landwirtschaft: Faire und stabile Förderbedingungen, Nachwuchsoffensive für die Landwirtschaft, weniger Flächenverbrauch.

10. Moderne Infrastruktur: Schulen sanieren, Funklöcher stopfen, Breitbandausbau beschleunigen